Hamburg schnackt im stilwerk!

Vortrag als Keynote Speaker im stilwerk Hamburg. Hier begrüßte der HAMBURG schnackt! Freundes- und Förderkreis Mitglieder und Gäste zu einem inspirierenden Abend der Veranstaltungsreihe „Gute Aussichten, Hamburg!“. Die proaktiven Unternehmerinnen und Unternehmer aus vielen mittelständischen Hamburger Unternehmen freuten sich über Zukunfts-Impulse und den Ausblick auf ein spannendes Jahr 2020. Das stilwerk-Forum gab mit seiner ansprechenden Architektur zudem Raum für anregendes Netzwerken.


HAMBURG schnackt! und die Medienpartner Business-on.de Hamburg und das Hamburger Tagesjournal haben Bewegendes vor, auf das sich Hamburger Unternehmen freuen dürfen. So wird die erfolgreiche Aktion „Energie für Kinderherzen“ ausgebaut und eine weitere innovative Aktion ist geplant. Außerdem wird im Sommer 2020 zum zweiten Mal der „BUGSIERER – Hamburgs Award für ausgezeichnete Unternehmerinnen und Unternehmer” stattfinden.

Hamburg schnackt im stilwerk Profilbild
v.l.n.r. Alexander Garbe, Petra Peinemann, Gabriele Hoffmeister-Schönfelder, Tatjana Groß. Quelle: Ilona Weichert-Prinz

MitarbeiterInnen als wertvolles Gut

Kommunikations- und Betriebspsychologie ist das Fachgebiet von Petra Peinemann. Unter dem Titel „Emotionale Intelligenz“ erklärte sie, wie diese zur erfolgreichen Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung beitragen kann. Denn wenn ein langjähriger Mitarbeiter ein Unternehmen aus Unzufriedenheit verlässt, dann nimmt dieser vor allem viel wertvolles Wissen und wichtige Erfahrungen mit. Neue MitarbeiterInnen zu finden, auszubilden und einzuarbeiten kostet viel Zeit und Geld. In vielen Fällen könnten Unternehmen solche Situationen verhindern, denn Umfragen haben bewiesen: Wenn Mitarbeitende Respekt und Fairness erleben, eine sinnstiftende Arbeit verrichten, positive Emotionen mit dem Arbeitgeber verbinden und Entscheidungsfreiheiten haben, dann steigen Loyalität und Produktivität gegenüber dem Unternehmen signifikant an.

Was kann das Unternehmen also zur erfolgreichen Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung beitragen? „Gute Mitarbeiter müsse man sich verdienen“, betont Petra Peinemann, „daher müssen Unternehmen mit exzellenten Führungskräften aufwarten, Rekrutierungsprozesse neu denken, Interesse am Bewerber zeigen, eine menschliche Atmosphäre schaffen und insbesondere eine motivierte und empathische Personalabteilung aufbauen“. Hat man gute MitarbeiterInnen gefunden, gilt es, diese mit einer offenen Kommunikationsstruktur, toleranter Fehlerkultur und mit Weiterbildungsmöglichkeiten emotional an das Unternehmen zu binden. Diese Bindung führt zur Zufriedenheit der Mitarbeitenden – und glückliche MitarbeiterInnen sind gesünder und leistungsfähiger. Darüber hinaus bleiben sie dem Unternehmen mit ihrem Wissen und ihren Leistungen viele Jahre erhalten.

 

Hier geht es zum Freundes- und Förderkreis von HAMBURG schnackt!

Autoren: Agnieszka Prekop und Redaktion
25. September 2019 von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.